Blu-ray Disc (BD)

Die Spezifikation der nächsten Generation DVD-Video und der wiederbeschreibbaren optischen Medien ist so gut wie verabschiedet und zur Standardisierung eingereicht worden.

Beide Standards verwenden den blauen Laser, der mit einer Wellenlänge von 405 Nanometer die Daten abtastet. Vorerst werden die neuen Produkte ausschliesslich in Japan und Nordamerika veröffentlicht. Spielfilme sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Die ersten Blu-ray Recorder von Sony und Panasonic wurden bereits im Spätsommer 2004 in Japan eingeführt. Sharp kommt als dritter zum Weihnachtsgeschäft hinzu. Die Blu-ray (www.blu-ray.com) Recorder dienen zur reinen Aufzeichnung von HDTV-Programmen und selbst gedrehte Filme. Blu-ray Recorder kosten ab 1899,- Euro und Cartridge basierte 25GB (ca. 3 Stunden in HDTV-Qualität) Speichermedien kosten ca. 26,- Euro/Stück.

Fest steht, dass die HD-DVD (High-Density DVD) als audiovisuelles Vertriebsmedium für die Filmstudios zum Einsatz kommen wird und damit die heutige DVD-Video Disc ablöst. Weitere Informationen unter www.dvdforum.com.

Die Blu-ray Disc soll dem Format Wirrwarr zwischen den verschiedenen wiederbeschreibbaren DVD-Medien ein Ende setzen. Das heisst, dass in Zukunft die DVD-Recorder, dass Blu-ray Disc Format unterstützen. Die Blu-ray Disc Spezifikation, ist auch für den professionellen Einsatz entwickelt worden. Wie zum Beispiel bei Film- und Studio Produktion, eCinema und für die Film- und Datenarchivierung. Auflösungen bis zu 4K (4000 ppi) mit immer 24 Bildern pro Sekunde, dürften u.a. die Erwartungen der Cineasten als High-End Videoprodukt erfüllen.

zurück | nach oben | drucken

Werbung

HD-DVD, BLU-RAY, WMV

In Kooperation mit

higf-def | the high-definition marketing company

Bücher
German Loop System
Wikilino


Touchscreen- und HD-Handys mit Vertrag
<